Realitäten verschiedener Art

Bahnchef Hartmut Mehdorn nannte die GDL-Forderungen von 31 Prozent mehr Lohn «irrwitzig». So weit so gut, das kann man ja vielleicht noch nachvollziehen. Aber das aus dem Munde eines Mannes, dessen Bezüge im letzten Jahr um 62 Prozent erhöht wurden.

Seit dem Amtsantritt von Hartmut Mehdorn sind die Bezüge für die acht Vorstandsmitglieder um 400 Prozent gestiegen, in den Jahren 1999 bis 2005 laut Geschäftsbericht von 3,679 Millionen Euro auf 14,693 Millionen Euro.

Da fragt man sich doch schon, wer da den Realitätsbezug verloren hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.